INSTITUT DER SICHERHEIT

Ein Sicherheitskonzept besteht aus einer Reihe von aufeinander abgestimmter Sicherheitsmaßnahmen, die in der entsprechenden Kombination die optimale Schutzwirkung ergeben.

Hier kommen je nach Schutzobjekt technische, organisatorische, bauliche und versicherungstechnische Maßnahmen zum Einsatz.

Durch eine systematische Risikoanalyse und der entsprechenden Schutzzieldefinition wird die notwendige Schutzwirkung erzielt.

Optimale Schutzkonzepte sollten folgenden Anforderungen genügen:

  • Homogenität der Schutzmaßnahmen
  • Vollständigkeit
  • Wirksamkeit
  • Verhältnismäßigkeit von Kosten und Nutzen

Institut der Sicherheit - Geschäftsführer: J. Schröder®
Im Sängersbusch 29
53577 Neustadt

Mobil: +49 (0)174 - 2112166
E-Mail: info@institut-der-sicherheit.de